• Gerfried Göschl auf   
  • Letzte Meldungen

  • Newsarchiv

  • Sponsoren & Partner

  • « Im K2 Basislager. Kraft und Motivation tanken. | Zur Artikelübersicht | Sonnige Grüße aus Lager 2 (6680m) »

    Gerfried berichtet kurz vor dem Aufbruch

    Geschrieben von Administrator am 1.August 2009

    Werte Freunde,
    nach unserem gescheiterten Versuch letzten Sonntag auf 7700m in den lawinengefählichen Hängen unter der Schulter des K2 haben wir uns in den letzten Tagen von den Strapazen erholt. Wir haben große Mengen an Nahrung vertilgt und haben uns mental auf den Berg eingestellt. Heute habe ich, wie üblich vor einem Aufstieg an einem 8000er, noch ausgiebig meinen Körper gereinigt, um möglichst sauber den Platz der Götter zu betreten. Meine Glückskartoffel, die ich am Gipfel hinterlegen möchte, befindet sich bereits in der Daunenjacke in Lager 3, das Bild von Hannah und Heike ist immer bei mir im Rucksack.
    Nachdem wir sehr gute Wetterprognosen von Charly Gabl und Muhammah Hanif bekommen haben, sprachen wir uns mit den anderen Expeditionen ab. Unser gemeinsamer Gipfeltag soll nun der 4. August sein. Die Gruppen wenden verschiedene Taktiken an. So starteten auf der Abruzzi-Route die Amerikaner, Kasachen und Russen bereits am 31. Juli. Santiago, Kim und seine Sherpas und Gerlinde gemeinsam mit den Amerikanern auf der Cesen-Route heute. Louis, Sepp und ich starten als die letzten gemeinsam mit Christian morgen früh hier vom Basislager um 5:00 Uhr Ortszeit direkt zu Lager 2 (6680m) um Montag Lager 3 (7380m) zu erreichen. Von dort aus wollen wir früh starten, auf der Schulter (Lager 4, 7900m) Gerlinde, Maxut, Sergue, Vasily, Santiago, Fabrizio, Kim, Pemba, Mingma, Dave, George und Ali treffen und gemeinsam mit ihnen den gefährlichsten Abschnitt, den Flaschenhals unter dem Serac, verfixen und weiter aufsteigen. Selten wurde der K2 von einem derart erfahrenen, in der Größenordnung genau richtigem Team, angegangen. Gemeinsam haben wir ca. 75 8000er Gipfel zu verbuchen.
    Nun wird es wirklich spannend und ich bitte euch uns fest die Daumen zu halten. Mit etwas Glück können wir in wenigen Tagen auf dem Gipfel des K2 (8611m) stehen. Meine Frau Heike wird ab morgen immer wieder updaten!

    Liebe Grüße aus dem Basislager des K2 (5050m)
    Gerfried und Team

     

    Dear friends,
    after our failed attempt last Sunday on 7700m in the avalanche dangerous shoulder of the K2 we recovered in the last days from the strains. We exterminated and to have us mentally to the mountain stopped large quantities of food. Today I, as usual before an ascent at a 8000er, have still extensively mean bodies cleaned, in order to enter the place of the Gods as cleanly as possible. My luck potato, which I would like to deposit at the summit, is already in the jacket in camps 3, the picture from Hannah and Heike always is with me in the backpack.
    After we got very good weather forecasts of Charly Gabl and Muhammah Hanif, we denied ourselves with the other expeditions. Our common summit day should be now 4 August. The groups use different tactics. Thus already started on the Abruzzi route the Americans, Kasachen and Russian on 31 July. Santiago, Kim and its Sherpas and Gerlinde together with the Americans on the Cesen route today. Louis, Sepp and I start as the last together with Christian from the basecamp around 5:00 clock local time directly to camp 2 (6680m) around Monday camps 3 (7380m) to reach tomorrow morning here. From there out we want to start early, on the shoulder (camp 4, 7900m) Gerlinde, Maxut, Sergue, Vasily, Santiago, Fabrizio, Kim, Pemba, Mingma, Dave, George and Ali to meet and together with them the most dangerous section, which bottle neck under the Serac, fixed and to ascend further. Rarely the K2 was turned on by such a experienced exactly team correct in the order of magnitude. Together we have to book approx. 75 8000er summits.
    Now it will hold really excitingly and I please you firmly us the thumbs. With something luck we can stand in few days on the summit of the K2 (8611m). My wife Heike will as of tomorrow update again and again!

    Best greetings
    K2 basecamp (5050m)
    Gerfried and team

    Kategorie: K2 (2009) |

    2 Kommentare zu Gerfried berichtet kurz vor dem Aufbruch

    1. Huguette Bertrand schrieb am 1.August 2009 um 17:03

      After having put your post on Babel fish for translation German-english, I’m coming again to express my best wishes to the team for a successful final push to the summit of the Mountain of mountains, adding what I’ve always said to Louis : The sky is the limit ! After the K2, I wonder where is the limit ! :-))

      Mom’s still watching from her BC in Canada


    2. Biggi schrieb am 1.August 2009 um 21:44

      Hallo!

      Ich verfolge die Expedition nun schon von Anfang an. Wirklich eine tolle Leistung die IHR ALLE bisher vollbracht habt.
      Nun drücke ich noch fest die Daumen für das letzte Stück hinauf. Ihr schafft das ganz bestimmt.
      Kommt alle wieder gesund zurück!!!!!

      Liebe Grüße
      Biggi


    Artikel kommentieren




    Zurück nach oben