• Gerfried Göschl auf   
  • Letzte Meldungen

  • Newsarchiv

  • Sponsoren & Partner

  • « Keine Spur von Nisar, Cedric und Gerfried | Zur Artikelübersicht | Erfolglose Helicopterflüge »

    Wenig Hoffnung für Nisar, Cedric und Gerfried

    Geschrieben von Administrator am 14.März 2012

    Leider gibt es keine guten Neuigkeiten aus Pakistan:

    Seit heute Mittag ist Wolfgang Göschl (Gerfrieds Bruder) in Islamabad, um Ali Muhammad von Adventure Pakistan zu unterstützen und vor Ort
    mitzuhelfen. Beide sind bereits auf dem Weg nach Skardu.
    Wie soeben erfahren, steigen die beiden Pakistanischen Köche, die heute morgen Lager 2 (6400m) erreichen konnten, wieder ins Basislager ab.
    Für morgen Donnerstag sind Suchflüge mit zwei Helicoptern geplant, die bis 7200m fliegen können.

    27112
    Gerfried und Cedric

    Kategorie: Hidden Peak Winter (2012) |

    43 Kommentare zu Wenig Hoffnung für Nisar, Cedric und Gerfried

    1. Steve schrieb am 14.März 2012 um 17:51

      Durchhalten Jungs, ihr schafft das.


    2. Herbert schrieb am 14.März 2012 um 18:05

      …es ist gut, dass außer positiver Energie, Kraft und Daumen halten, nun auch vor Ort wichtige Maßnahmen getroffen werden. Sollten die 3 wirklich in Bergnot sein,wird alles unternommen ihnen zu helfen.
      Persönlich denke ich, dass der Funk ausgefallen ist und sie bei Wetterbesserung erst absteigen können.


    3. Markus schrieb am 14.März 2012 um 18:30

      Solange es Hoffnung gibt, werd ich daran festhalten, dass Gerfried das schafft, ganz egal was sogenannte Experten in den unterschiedlichsten Foren da von sich geben. Für mich sind die nächsten zwei Tage die hoffnungsvollsten überhaupt!


    4. benjamin gegunde ramon schrieb am 14.März 2012 um 19:06

      os estamos esperando, un rayito de sol os guiara y acompañara en el regreso. seguizlo yo estoy a vuestro la lado. juntos lo vamos a conseguir.


    5. Peter schrieb am 14.März 2012 um 19:24

      Da kann ich Markus nur zustimmen, solange es Hoffnung gibt, werde auch ich daran festhalten das Gerfried , Nisar, und Cedric es schaffen. Hoffnungsvoll Grüßt Peter aus Adelschlag in Bayern.


    6. Robert schrieb am 14.März 2012 um 19:38

      Die Hoffnung stirbt zuletzt und aufgegeben wird ein Brief. Ich bin zutiefst überzeugt, daß Gerfried und das Team vom Berg kommt. Das wann hängt stark vom Wetter ab und es ist sicher ein Geduldsspiel für alle Beteiligten.

      “Glück Auf”


    7. Christa Fuchs schrieb am 14.März 2012 um 19:41

      Lieber Gerfried!
      Ich bete seit Tagen für dich und deine Kameraden, natürlich auch für Heike, Hannah und Helene. Gott, der Herr, ist gütig und barmherzig, er wird dir beistehen, verzweifle nicht! Ich kann dir nur ganz fest die Daumen halten und dich bitten nicht zu vergessen, wie stark du bist. Ich bin mir sicher, dass du es schaffst. Irgendwann in der Zukunft werden wir auf diese Prüfung mit Demut zurückdenken.
      Christa


    8. Michael schrieb am 14.März 2012 um 19:45

      die schaffen das, gerfried ist ein super erfahrener alpinist ausserdem sind die jungs bestens ausgerüstet! Akku halten eben nicht jede kälte aus!!
      lg ein 8000er


    9. hetzendorfer schrieb am 14.März 2012 um 19:46

      auch das Waldviertel denkt an euch - wir hoffen, bangen und beten……..


    10. Volken Kilian schrieb am 14.März 2012 um 20:25

      Ich kenne Gerfried seit 10 und Nisar seit 5jahren.5 Expeditionen durfte ich mit diesen zwei hervoragenden Bergsteiger zusammen bestreiten.Ich kenne die physische und psychische Stärke von Gerfried und das Durchhalte Vermögen von meinem steten Begleiter in den Hohen Bergen von Pakistan Nisar,darum bin ich überzeugt und in voller Hoffnung das die drei Bergsteiger überleben werden.
      Von ganzem Herzen wünsche ich Ihnen diese Fähigkeiten voll auszunützen.Der Heike und den beiden Mädels wünsche ich viel Kraft und Geduld in dieser schwierigen Zeit.


    11. Manuel Domann schrieb am 14.März 2012 um 20:29

      Bitte, bitte lasst die Geschichte gut enden. Gerfried ist einer meiner größten Idole. Es wäre tragisch, vor allem für seine Familie, Freunde, Kameraden und Bekannte. In solchen Momenten wünschte ich mir, dass wir Bergsteiger nicht solch ein Hobby hätten, um unseren Familien und Angehörigen nicht immer wieder dieser Qual und Belastung auszusetzen. Ich drücke die Daumen. Gerfried und natürlich auch seine beiden Partner, haltet durch und kommt bitte lebend zurück!!!


    12. Philipp schrieb am 14.März 2012 um 20:56

      Ich wünsche den dreien dort oben eine sichere Rückkehr und den Familien viel Kraft in dieser schweren Zeit. Hoffentlich kommen sie morgen runter!!


    13. michl schrieb am 14.März 2012 um 20:56

      Nicht den Mut verlieren!! Was hat sich gegenüber gestern großartig verändert? Das Wetter ist noch immer nicht so, dass man rauf (oder runter) kommt und Suchflüge sind noch nicht möglich… das heißt aber nur, dass wir noch mehr Geduld und noch mehr Gedanken für die Drei aufbringen sollen!
      Die Drei schaffen das!!!

      Ein Psalm Davids. Der HERR ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten! Der HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen!


    14. Traude Flaser schrieb am 14.März 2012 um 21:11

      Lieber Gerfried, ich druecke Dir und Deinen Kameraden so ganz fest die Daumen, bitte verliere nicht den Mut. Aus Kanada schicken wir Dir, Cedric und Nisar die besten Wuensche fue eine gesunde Heimreise. Kopf hoch.


    15. Nescha schrieb am 14.März 2012 um 21:34

      Hallo Görf, bin in meinen Gedanken und Gebeten bei dir und deiner Familie. Ganz fest hoffe ich und bete für dich und deine zwei Begleiter. Ich kenne dich als einen sehr außergewöhnlichen und willensstarken Menschen, du wirdst das meistern!
      Für unseren Vater im Himmel ist nichts unmöglich! Er soll euch segnen und euch Kraft schenken …

      Psalm Davids: 65:12: Du hast das Jahr mit deiner Güte gekrönt, / deine Spuren triefen von Segen.


    16. Glasi schrieb am 14.März 2012 um 21:41

      Wir sitzen hier hilflos in österreich, wir hoffen und bangen…….. aber ALLE unsere guten gedanken sind bei euch.Möge die Übung gelingen!


    17. Chri W. schrieb am 14.März 2012 um 22:09

      Sende euch schönes Wetter aus Hall und Durchhaltevermögen. Bin Guter Hoffnung auf Erfolg und eurem Durchhaltevermögen. Wünsch euch alles erdenklich Gute und die Hoffnung geht zuletzt. Viel Glück


    18. Iris P. schrieb am 14.März 2012 um 22:21

      Ich hoffe, bete, bitte, wünsche…. und schicke euch viel Licht und Wärme! Kann die positive Nachricht kaum noch erwarten! Alles Gute für meinen “Wahlbruder”!


    19. Martin schrieb am 14.März 2012 um 23:05

      Durchhalten Jungs ich glaub an euch


    20. hans goger schrieb am 14.März 2012 um 23:05

      wir sind so hilflos…aber wir alle, die mit görf schon auf dem weg waren und so schöne zeiten in den bergen der welt erlebten, zittern in dieser schweren zeit mit den dreien mit…leiden mit heike und den mädels…kommt runter, jungs…bitte!


    21. Silvia schrieb am 14.März 2012 um 23:28

      Für Heike, die Mädels und alle, die warten, hoffen und bangen:
      Lass die Hoffnung siegen über die Angst und lass das Vertrauen siegen über die Ungewissheit.


    22. Herbert S. schrieb am 14.März 2012 um 23:58

      Hallo Gerfried,
      so wie ich Dich kenn, sitzt Du einfach da oben und wartest auf besseres Wetter.
      Aus irgendeinem Grund glaub ich, daß Du morgen runter kommst.
      Ich hoffe sehr, daß mein Gefühl recht behält!


    23. Nikki Palmer schrieb am 15.März 2012 um 00:01

      Gerfried, Cedric und Nisar, Ihr habt noch mehrer Geschichte zu schreiben. Mit einem Schritt vor den Anderen wirdt ihr in sicherheit runterkomme! Ich schicken noch immer Geduld und Waerme. I think I can, I can think I can….The Little Engine That Could!


    24. Mario Baumgarten schrieb am 15.März 2012 um 00:13

      Ich hoffe ganz stark dass Göschl, Hählen und Hussein immernoch in einem schützenden Zelt ausharren und rechtzeitig gerettet werden können. Wir Außenstehende müssen uns darüber im Klaren sein, dass physiche und psychische Belastbarkeit auch für die allerstärksten Höhenbergsteiger ihre Grenzen haben. Dieses Wissen sind wir nicht nur Gerfried, Cédric und Nisar schuldig sondern auch dem Andenken an alle großartigen Persönlichkeiten denen es nicht vergönnt war sich aus einer hoffnungslosen Situation zu retten.
      So unmenschlich die Strapazen sind die Extrembergsteiger auf sich nehmen, so human müssen wir ihnen und ihrer Leidenschaft gegenüber stehen.
      Ich wünsche mir Tag und Nacht dass es ALLE DREI schaffen. All meine Bewunderung gilt den Angehörigen, sprich den Frauen der Familienväter!! Unsere Dankbarkeit gelte denen die ihr eigenes Leben in den wiederholten Rettungsversuchen aufs Spiel setzen.


    25. kathi schrieb am 15.März 2012 um 00:30

      Es ist ein schnipper und dann isr alles anders als man denkt und geplant hat. ich denke an euch und wünsche euch, dass ihr atmet. alles andere ist nicht relevant. gipfelsieg hin oder her. atmen heisst die devise…


    26. Susanne schrieb am 15.März 2012 um 01:35

      Ich bin mit all meiner Kraft und Energie bei euch am Berg. Ich bin mir
      Sicher, dass ihr drei es schafft!!!! Meine Gedanken und Gebete sind auch
      bei euren Familien, die - wie ihr - eine schwere Prüfung zu bestehen haben.
      Aber mit all den Wünschen und der Energie eurer Freunde werdet ihr es schaffen!
      Gott möge euch beschützen!!!


    27. Julia Dengel schrieb am 15.März 2012 um 08:09

      Ich hab es gerade aus den Nachrichten erfahren!
      Gerfried, ich bin in Gedanken bei dir und hoffe sehr doch einmal bei einm Vortrag von dir dabei sein zu können!
      Ich schick euch all meine Energie!


    28. Berni Brunner schrieb am 15.März 2012 um 09:31

      Ihr schafft das bin mir sicher


    29. Michaela Landl, ORTOVOX schrieb am 15.März 2012 um 09:46

      wir hoffen, wir wünschen, wir beten, ….. wir glauben und bauen auf deine/eure Zähheit, Kampfgeist und unerschöpflichen Willen zu Leben. Seit Jahren kenne wir uns, schätzen und wissen über deine Professionalität! Wir geben die Hoffnung nicht auf und schicken positive Energie und Gedanken - Heike, wir zittern, bangen, hoffen, … mit euch!


    30. Manfred Kunes schrieb am 15.März 2012 um 10:06

      euren Mut und euren Kampfgeist zu überleben habt ihr schon mehrfach bewiesen und nun werdet ihr alle wieder auf die Probe gestellt, vielleicht auf die härteste eures Lebens, ich möchte euch allen meine ganze Kraft und Energie schicken, lasst es nicht zu aufzugeben, ihr seid stärker und ihr werdet es schaffen wieder heimzukehren. Unsere Gedanken sind bei euch und eurer Famile, wir alle dürfen nicht aufgeben, niemals !


    31. Hermann schrieb am 15.März 2012 um 10:33

      … die hubschrauber sollten in der luft sein. jungs, bündelt eure kräfte und haut von diesem berg ab.


    32. martin schrieb am 15.März 2012 um 11:04

      Die Hubschrauber sind tatsächlich schon unterwegs. Hoffen wir, dass es gut ausgeht..


    33. Magdalena, Karl und Jakob schrieb am 15.März 2012 um 11:17

      Vielen Dank immer wieder an die, die aktuelle Infos posten!
      Gerfried, Nisar und Cedrik, auf geht’s! Heute scheint es optimal zu sein.Wir warten sehnsüchtig auf euch.Allen ist bewusst, wie ernst die Lage ist, aber ich persönlich bin der Meinung, dass man so lange kämpfen/durchhalten/hoffen muss, bis das Gegenteil bewiesen ist.Mit Schwarzmalen vergeudet man nur Kraft.In diesem Sinne: Kommt heil runter!


    34. martin schrieb am 15.März 2012 um 11:18

      http://steiermark.orf.at/news/stories/2524883/
      VLG. Martin


    35. Alexandra schrieb am 15.März 2012 um 11:28

      oh wie positiv zu lesen, dass es endlich wettermässig passt und hubschrauber starten konnten … ich denke ganz ganz fest an alle , die seit längerem unterwegs sind und helfen, ihr bstes geben , ich bin in gedanken ganz fest bei den angehörigen und kindern der bergsteiger und natürlich auch ganz fest bei euch 3en … der wille ist sehr sehr stark , haltet durch … und ich wünsche mir nichts mehr, als dass ihr dann eure liebsten sehr bald in die arme schliessen könnt


    36. dervogt schrieb am 15.März 2012 um 15:41

      gott steh euch bei - ich bete für euch- harald


    37. Pawel schrieb am 15.März 2012 um 16:47

      Trzymac się chlopy. Wrocicie!


    38. Rosi & Hubsi Leitner schrieb am 15.März 2012 um 18:32

      Lieber Gerfried,
      vor exakt 9 Monaten hielt ich dich im Arm und bat dich, auf meinen Hubsi guuut aufzupassen, jetzt bitten und beten wir für DICH und deine Freunde, wir wollen die Hoffnung einfach noch nicht aufgeben! Deine Kraft, deine besondere Erfahrung, dein Gefühl & deine Willensstärke lässt noch einen Funken Hoffnung spriessen, von ganzem Herzen wünschen wir euch das Quentchen GLÜCK auf das es jetzt ankommt! BITTE durchhalten!!


    39. Tanja schrieb am 15.März 2012 um 20:55

      Ich glaub ganz ganz fest daran, dass alles gut ausgeht und ich doch noch einen Vortrag von Gerfried miterleben darf. Den Angehörigen wünsche ich viel viel Kraft und bitte die Hoffnung nie aufgeben. !! Haltet durch ich glaub an Euch!!


    40. biggi schrieb am 15.März 2012 um 23:41

      Noch ist es ungewiss, man ja noch hoffen
      das SIE doch noch einen Weg zurück finden.


    41. Jörg schrieb am 16.März 2012 um 09:14

      Ich möchte trotzdem nicht aufgeben, und meine Frage ist warum die Suche abgebrochen worden ist, und nicht neuerlich gesucht wird!?


    42. Inka schrieb am 16.März 2012 um 12:26

      Gerfried’s Bruder ist vor Ort und hat mitentschieden, dass die Suche abgebrochen wird. Auch er ist ein erfahrener Bergsteiger und er hätte diese Entscheidung nie und nimmer leichtfertig getroffen. So schwer es auch fällt, man muss sich mit der traurigen Gewissheit abfinden. Auch aus Respekt vor der Familie.


    43. lu schrieb am 16.März 2012 um 14:04

      bitte görf du musst es schaffen! :(


    Artikel kommentieren




    Zurück nach oben